Informationen zu den Meerschweinchen

Vorteile von Meerschweinen als Haustiere gegenüber anderen Tieren.

Zu sehen ist das Beitragsbild 1 zum Beitrag: Vorteile von Meerschweinen

Meerschweinchen sind pflegeleicht und anhänglich

Meerschweinchen sind perfekte Haustiere für Leute, die ein pflegeleichtes und anhängliches Tier suchen. Sie sind sehr soziale Tiere und können in Rudeln von bis zu sechs Tieren leben. Meerschweinchen sind auch sehr neugierig und verspielt, was sie zu unterhaltsamen Haustieren macht.

Meerschweinchen sind niedlich

klein und haben ein weiches Fell. Sie sind intelligente Tiere und lernen schnell. Meerschweinchen sind gesellige Tiere und mögen die Gesellschaft anderer Meerschweinchen.

Meerschweinchen sind gesellige Tiere

und leben daher am liebsten zusammen mit Artgenossen. Je nach Rasse und Größe benötigen sie mindestens einen Kumpel, können aber auch bis zu fünf oder mehr Artgenossen problemlos in einer Gruppe leben. Wenn Sie also darüber nachdenken, Meerschweinchen zu halten, sollten Sie sich mindestens zwei holen. Auch wenn es mehr Arbeit bedeutet, ist es für die Tiere viel besser, in einer Gruppe zu leben.

Meerschweinchen machen wenig Arbeit

und geben uns doch viel Freude. Das Haustier ist die perfekte Wahl für einen unkomplizierten Alltagsbegleiter, den man nicht ständig Gassi führen muss und der trotzdem treu zu seinem Halter hält.

Meerschweinchen sind billig in der Pflege

und können in der Regel problemlos in einem Haus oder einer Wohnung gehalten werden. Sie benötigen keinen großen Auslauf, sondern können in ihrem Käfig glücklich sein. Meerschweinchen sind auch relativ anhängliche Tiere und können sich an ihren Besitzer gewöhnen.

Meerschweinchen sind pflegeleicht und benötigen nur sehr wenig Pflege. Sie sind perfekte Haustiere für Menschen, die nicht viel Zeit oder keine Lust haben, sich um ein Tier kümmern zu müssen.

Meerschweinchen Auslauf

Auslauf ist für Meerschweinchen sehr wichtig – hier erfahrt Ihr, warum!

Meerschweinchen sind von Natur aus sehr aufgeweckte und neugierige Tiere. Dies können die kleinen Racker allerdings nur zeigen, wenn Sie von Euch auf Entdeckungstour geschickt werden. Am besten regelmäßig und über mehrere Stunden in Eurem Zimmer. Dieser Auslauf ist nicht nur eine Abwechslung für Eure Meerschweinchen sondern bietet Euch zugleich die Möglichkeit das Verhalten Eurer kleinen Lieblinge näher kennenzulernen.

Auslauf in der Wohnung

Der Auslauf in der Wohnung setzt nicht voraus, dass Ihr in einem riesigen Haus wohnt und Euren Meerschweinchen ungeahnten Freiraum in alle Zimmer gewährt.

Vielmehr reicht es aus, wenn Ihr den kleinen Mitbewohnern den Auslauf im Wohn- oder Kinderzimmer ermöglicht.

Zu sehen ist das Beitragsbild 2 zum Beitrag: Gesundheitskontrolle der Meerschweinchen

Selbstverständlich müsst Ihr dabei immer auf die Schweinchen aufpassen und eventuelle Gefahren wie z.B. Steckdosen, Kabel und giftigen Pflanzen im vorne herein unzugänglich machen.

Angebracht wäre es auch, wenn Ihr Euch mit ihnen beschäftigt, statt sie allein durch das Zimmer sausen zu lassen. Achtet zudem darauf, dass Ihr den Meerschweinchen immer den Weg zum Käfig ermöglicht. Denn so können Sie selbst entscheiden, wie lange sie herumlaufen möchten. Außerdem ist dadurch die Gefahr kleiner, dass Sie überall hinstrullern.

Fazit: Viele Menschen möchten sich ein Haustier anschaffen, wissen aber nicht genau, welches Tier zu ihnen und ihrer Lebenssituation passt. Ein Meerschweinchen könnte dabei die perfekte Wahl sein! Sie gelten als pflegeleicht, anspruchslos und sind relativ günstig in der Anschaffung. Ein weiterer großer Vorteil von Meerschweinchen ist, dass sie nicht so viel Pflege benötigen wie andere Tiere. Sie müssen regelmäßig gestriegelt und gebürstet werden, damit ihr Fell glänzt und nicht verfilzt. Auch eine Krallenpflege ist von Zeit zu Zeit notwendig. Ansonsten genießen die meisten Meerschweinchen es jedoch, wenn man sie einfach häufig streichelt und knuddelt!